Eintritt: 20 €

Eintritt für Mitglieder Musikfreunde: 15 €,
freier Eintritt für Schüler und Studenten

Montag, 16. April 2018, 19:30 Uhr in der Morizkirche

musica artificiosa...

...ein musikalisches Feuerwerk des 17. Jahrhunderts

 

NEO BAROCK

Volker Möller, Violine & Viola
Maren Ries, Violine & Viola
Ariane Spiegel, Violoncello
Rossella Policardo, Cembalo

 

NEO BAROCK präsentiert Alte Musik als Ereignis, als etwas Unerhörtes, so als wären die Stücke gerade erst entstanden. Die Verwendung historischer Instrumente ist dabei kein Selbstzweck, sondern dient als Werkzeug für ein emotional unmittelbar packendes Musikerlebnis. Nach dem musikalischen Urknall des Barock in Italien breitete sich dieser Stil sehr schnell auch über die Alpen aus. Im österreichischen, böhmischen/mährischen und süddeutschen Raum entstanden nach einer anfänglichen Vorherrschaft italienischer Komponisten bald auch Meisterwerke einheimischer Künstler. Es entstanden Stücke mit einer sinnlichen und überaus bildhaften Musiksprache. NEO BAROCK präsentiert in diesem Programm prachtvolle Tonmalereien im „gusto italiano“, gestelzte Hoftänze „á la francaise“, folkloristisches Kolorit und einiges mehr, verpackt in Sonaten, Partiten und Capriccien, entstanden zwischen Deutschland und Italien.

www.neobarock.de